Wie die Dinge funktionieren...

Wir präsentieren euch täglich die besten Anleitungen, Tipps und Kommentare wie man kleine und große Dinge fertigbringt: Anleitungen zum Selbermachen, Rezepte, Lebenstipps, Spartipps, Billig einkaufen, Do-it-yourself-Anleitungen...

...und wenn sie mal nicht funktionieren!

Und wenn die Dinge mal nicht laufen, wie sie sollten findest du hier ebenfalls Tipps für Beruf und Bewerbung, Lebensglück und Glück in der Beziehung, Erfolg und wie man für wenig Geld verreist.

Archive: Geld verdienen

Bankkredite richtig vergleichen

Obwohl oder gerade weil die Verbraucher nicht nur bei ihrer Bank einen Kredit bekommen können, sondern auch über einen Händler oder Internet, sollte niemand voreilig einen Kreditvertrag unterschreiben. Vielmehr ist es aufgrund der Vielzahl der angebotenen Bankkredite geboten, diese miteinander zu vergleichen.

Den Zinssatz durch festgelegte Laufzeit feststellen

Dabei geht es in erster Linie natürlich darum zu sehen, welche Bank die günstigsten Zinsen anbietet. Allerdings kann das erst herausgefunden werden, wenn der Interessent eine spezielle Vorstellung über die Ausgestaltung seines Kredites, vor allem in Bezug auf die Laufzeit, hat. Denn eine lange Laufzeit bedeutet einen höheren Zinssatz, während bei einer kurzen Laufzeit der Kredit zwar schneller getilgt wird und der Zinssatz damit niedriger ist, die Rate aber entsprechend höher. Insofern sollte die Laufzeit das Kriterium sein, die den Zinssatz für den Kredit festlegt.

Immer auf Effektivzins achten

Dieser Zinssatz setzt sich zudem aus mehreren Positionen zusammen. Wenn Banken lediglich den Nominalzins angeben verschweigen sie, dass mit der Kreditvergabe weitere Kosten entstehen, die den Zinssatz in die Höhe treiben. Von daher sollte bei einem Bankkredit Vergleich immer auf den Effektivzins geachtet werden, der alle mit der Kreditvergabe entstehenden Kosten abdeckt. Denn Bearbeitungsgebühren der Banken gehören ebenso zu den Kreditnebenkosten wie Geldbeschaffungskosten und Vermittlungsprovisionen. Selbst eine Restschuldversicherung, die den Kredit im Falle von Arbeitslosigkeit, schwerer Erkrankung oder sogar Tod des Kreditnehmers zusätzlich absichert, findet im Effektivzins ihren Niederschlag; oftmals verteuert sie den Kredit deutlich, sodass eine andere Lösung gesucht werden sollte. Diese könnte z.B. sein, das Risiko eines Kreditausfalls durch eine Risikolebensversicherung abzudecken.

VN:F [1.9.0_1079]
Rating: 10.0/10 (2 votes cast)
VN:F [1.9.0_1079]
Rating: 0 (from 0 votes)

Girokontos richig vergleichen

Ein Girokonto ist die Art von Konto, über die jeder Mensch verfügen sollte. Damit kann er seinen alltäglichen Zahlungsverkehr abwickeln, ob durch eine Überweisung, das Abheben von Bargeld oder die Zahlung mit EC-Karte. Da so gut wie jede Bank Girokonten im Angebot hat, gibt es eine ganze Reihe von Angeboten, die miteinander verglichen werden sollten. Dabei muss der Kunde auf einige grundsätzliche Dinge achten.

Wichtig sind zunächst die Kontoführungsgebühren. Diese unterscheiden sich von Bank zu Bank. Bei einem Studentenkonto fallen sie meist weg, andere Kontoarten machen sie teilweise nötig. Der Kontoführer sollte wissen, wie hoch sie sind und wann sie jeweils anfallen.

Auch auf den Serviceumfang sollte geachtet werden. Einige große Banken bieten Hotlines an, die rund um die Uhr besetzt sind, andere sind weniger leicht zu erreichen. Je nachdem, wie häufig man eine persönliche Beratung braucht, sollte man sich für eine Bank entscheiden, die einen ausreichenden Service zur Verfügung stellen kann.

Für ein Girokonto ist natürlich eine gewisse Bonität erforderlich. Je nach Profil des einzelnen Kunden kann es sein, dass gewisse Funktionen des Kontos nicht zur Verfügung gestellt werden. Ein Dispositionskredit oder eine Kreditkarte zum Girokonto werden nur dann ausgestellt, wenn die Bank sich sicher sein kann, dass der Kunde die notwendige Bonität mitbringt.

Wer generell mit EC-Karte zahlt, sollte sich im Voraus die Bedingungen für eine solche durchlesen. Manche Banken stellen sie nur bei ausreichender Bonität aus. Andere stellen sie dem Kunden erst nach einer gewissen Benutzungszeit des Kontos zur Verfügung.

VN:F [1.9.0_1079]
Rating: 6.5/10 (2 votes cast)
VN:F [1.9.0_1079]
Rating: 0 (from 0 votes)

Wie man Bankkredite richtig vergleicht

Obwohl oder gerade weil die Verbraucher nicht nur bei ihrer Bank einen Kredit bekommen können, sondern auch über einen Händler oder Internet, sollte niemand voreilig einen Kreditvertrag unterschreiben. Vielmehr ist es aufgrund der Vielzahl der angebotenen Bankkredite geboten, diese miteinander zu vergleichen.

Den Zinssatz durch festgelegte Laufzeit feststellen

Dabei geht es in erster Linie natürlich darum zu sehen, welche Bank die günstigsten Zinsen anbietet. Allerdings kann das erst herausgefunden werden, wenn der Interessent eine spezielle Vorstellung über die Ausgestaltung seines Kredites, vor allem in Bezug auf die Laufzeit, hat. Denn eine lange Laufzeit bedeutet einen höheren Zinssatz, während bei einer kurzen Laufzeit der Kredit zwar schneller getilgt wird und der Zinssatz damit niedriger ist, die Rate aber entsprechend höher. Insofern sollte die Laufzeit das Kriterium sein, die den Zinssatz für den Kredit festlegt.

Immer auf Effektivzins achten

Dieser Zinssatz setzt sich zudem aus mehreren Positionen zusammen. Wenn Banken lediglich den Nominalzins angeben verschweigen sie, dass mit der Kreditvergabe weitere Kosten entstehen, die den Zinssatz in die Höhe treiben. Von daher sollte bei einem Bankkredit Vergleich immer auf den Effektivzins geachtet werden, der alle mit der Kreditvergabe entstehenden Kosten abdeckt. Denn Bearbeitungsgebühren der Banken gehören ebenso zu den Kreditnebenkosten wie Geldbeschaffungskosten und Vermittlungsprovisionen. Selbst eine Restschuldversicherung, die den Kredit im Falle von Arbeitslosigkeit, schwerer Erkrankung oder sogar Tod des Kreditnehmers zusätzlich absichert, findet im Effektivzins ihren Niederschlag; oftmals verteuert sie den Kredit deutlich, sodass eine andere Lösung gesucht werden sollte. Diese könnte z.B. sein, das Risiko eines Kreditausfalls durch eine Risikolebensversicherung abzudecken.

VN:F [1.9.0_1079]
Rating: 10.0/10 (1 vote cast)
VN:F [1.9.0_1079]
Rating: 0 (from 0 votes)

Mit Hunden Geld verdienen – ohne Dressur und Hundezucht

So komisch sich die Sache auch anhören mag, sie ist dennoch kein Scherz: In Paris gibt es tatsächlich seit einiger Zeit eine Heiratsvermittlung für Hunde. Für umgerechnet 250 Mark sucht ein Computer aus den gespeicherten Daten anderer Hunde den idealen Partner heraus. Sicher dürfte die Sache nur für besser betuchte Tierbesitzer interessant sein, dem Vernehmen nach verdienen die Hundevermittler jedoch nicht schlecht. Noch einen Schritt weiter ist man bereits in Japan. Dort gibt es sogar ein feudales Hundehotel. Tierfreunde zahlen für den Aufenthalt ihrer Lieblinge  450 Euro pro Tag. Dafür bekommen die Vierbeiner ein weiches Bett, einen Fernseher, werden kosmetisch behandelt und lernen Yoga! Der Clou des Hauses sind sogenannte Hundehochzeiten, die im Kimono ausgerichtet
werden Dass es in den USA Personen gibt, die vom Verkauf richtiger Hundeschuhe leben, ist ja mittlerweile hinlänglich bekannt…

Diese Möglichkeit Geld zu Verdienen ist ist nicht nur für die junge Generation attraktiv: auch die Generation “50 Plus” nutzt diese Verdienstmöglichkeit häufig. Gerade in Chats und Communities für die Generation 50 plus ist das ein vieldiskutiertes Thema.

VN:F [1.9.0_1079]
Rating: 7.5/10 (4 votes cast)
VN:F [1.9.0_1079]
Rating: +1 (from 1 vote)

Als Schreibkraft/Blogger Geld verdienen

So bringen Schreibarbeiten gutes Geld
Viele Leute glauben leider immer noch, dass es Firmen gibt, die ihnen durch das Schreiben einiger Anschriften oder das Beschriften von Briefumschlägen eine gute selbständige Existenz ermöglichen. Zwar wird das in reisserischen Werbeprospekten und Anzeigen von einigen Vermittlerfirmen und Broschürenherstellern immer wieder einmal behauptet, sie selbst aber sind keinesfalls bereit, solche Schreibarbeiten zu vergeben, geschweige denn die angepriesenen Verdienste zu zahlen

.
In der Regel bieten Firmen, die von Zeit zu Zeit für ihre Werbung Schreibkräfte benötigen, zwischen 10 und 20 Euro pro 1000 geschriebene Adressen. In Ausnahmefällen, wo es mal ganz schnell gehen soll, und bei schwierigen Anschriften wird etwas mehr geboten.
Für 1000 sorgfältig geschriebene Adressen benötigt man aber als gute Schreibkraft mindestens 3 – 4 Stunden. Das entspricht einem Stundenlohn von etwa 3 – 5 Mark. Selbst wenn man – wie es in Ausnahmefällen einmal vorkommen kann – 3000 Adressen an einem Tag, “gehämmert” hat, kann man damit noch immer keinen Blumentopf gewinnen.

(weiterlesen…)

VN:F [1.9.0_1079]
Rating: 8.0/10 (1 vote cast)
VN:F [1.9.0_1079]
Rating: 0 (from 0 votes)

Als Maler oder Künstler Geld verdienen und davon leben

Hier ein Tipp für alle Menschen mit künstlerischen Talent, die von dem Geld, dass sie mit Malerei verdienen, leben wollen:

Durch eine nicht alltägliche Verdienstidee schuf sich eine Kunststudentin die Grundlage zur Finanzierung ihres Studiums. Sie bemalte Küchenwände. Die per Kleinanzeige offerierten Arbeiten sind in der Regel nur simple, aber doch recht attraktive Figuren und Motive wie holländische Frauen in typischer Tracht mit Haube und Holzschuhen, im Arm einen Blumenstrauss
und dahinter eine Windmühle. Sie hat aber auch noch eine Reihe anderer Motive parat, aus denen sich die Interessenten ihr jeweiliges Küchenmotiv aussuchen können.

(weiterlesen…)

VN:F [1.9.0_1079]
Rating: 5.5/10 (10 votes cast)
VN:F [1.9.0_1079]
Rating: 0 (from 0 votes)

In Holland / der Niederlande billig einkaufen

In Holland kann man weiterhin Dinge kaufen, die auf Grund der wirtschaftlichen Lage und der günstigen Position in der Nähe zum Meer durch die Binnenhäfen kaufbar sind. Auch begünstigt eine laxe Steuerpolitik den Handel und macht Holland zum Paradies für Schnäppchenjäger.

Besonders günstige Produkte in Holland sind:

Alkohol, Dosen ohne Dosenpfand, Butter, Kaffee, Tabak, Zigaretten und Zigarren, Keramik
VN:F [1.9.0_1079]
Rating: 7.3/10 (3 votes cast)
VN:F [1.9.0_1079]
Rating: +1 (from 3 votes)

Haus vermieten für Familienfeiern

Eine durch den Tod ihres Mannes alleinstehende Hausfrau schuf sich nicht nur einen netten Nebenverdienst, sondern auch ständige Unterhaltung in ihrem ansonsten leer stehenden Haus, indem sie folgenden Anzeigentext veröffentlichen liess:

Frau Müller ist bereit, in ihrem Heim Essen für 8, 10, 12 Personen, Parties, Familienfeste und andere Treffen auszurichten. Telefon …

Seitdem werden durchschnittlich 3 bis 4 Festessen je Woche in ihrem Haus durchgeführt. Das Interesse ihrer Mitmenschen ist so gross, dass die Dame jeden Abend Gäste im Haus haben könnte. Damit aber auch noch einige stille Stunden für ihre persönlichen Belange bleiben, musste die Initiatorin der “Essen in privater Sphäre” bereits mehrere Besuchsbitten ablehnen.

Im allgemeinen bewirtet die Gastgeberin nicht weniger als 8 Personen. Zu bestimmten Gelegenheiten sind es aber auch schon 22 gewesen, die dann mittels Tischbrücken in zwei verschiedenen Räumen untergebracht werden mussten.

Für die verschiedenen Anlässe stellt sie ihr wertvolles Tafelsilber und sogar das handgemalte Porzellan zur Verfügung. Auf diese Weise verdient sich die kluge Dame jeden Monat einen nicht unerheblichen Zuschuss zu ihrer Pension und braucht sich über einsame Stunden nicht mehr zu beklagen.

Ein solcher Service könnte vielerorts sehr lukrativ sein. Viele Familien haben für ihre Feiern keinen geeigneten Raum oder ziehen ohnehin einen fremden vor. Da es auch nicht jedermanns Sache ist, eine Gaststätte mit ihrer oftmals pauschalen Abfütterung aufzusuchen, würde bestimmt gar manch ein Familienoberhaupt gern die Möglichkeit wahrnehmen und ein entsprechend grosses Privat-Appartment mit dem dazugehörenen Service für die Dauer der Festlichkeit mieten.

Doch nicht nur Familienfeiern oder Parties lassen sich in solchen speziell zur Verfügung gestellten Räumlichkeiten durchführen. Manche Vereinigungen oder Gruppen suchen Sitzungs- und Versammlungsräume. Der Möglichkeiten, freien Raum nutzbringend gegen einen ordentlichen Obolus zu vermieten, gibt es viele.

VN:F [1.9.0_1079]
Rating: 10.0/10 (1 vote cast)
VN:F [1.9.0_1079]
Rating: 0 (from 0 votes)

Werbeflächen an Haus und Auto vermieten und Geld verdienen

Besitzen Sie ein eigenes Haus, das mit seiner leeren Fassade zu einer Autobahn, Eisenbahnstrecke oder grösseren Bundesstraße hin steht? Oder ein gutes Auto? Oder einen LKW oder alten Traktor? Dann sollten Sie sich vielleicht einmal mit Versicherungsgesellschaften oder anderen Grossfirmen in Verbindung setzen und eine Hausfront (oder gar beide?) als Werbefläche zur Miete anbieten.

Persönliches Anschreiben oder ein Inserat in der Zeitung: “Hausfront als Werbefläche zu vermieten” macht sicher sehr bald Interessenten auf Sie aufmerksam. Nach Möglichkeit sollten Sie aber mehrere Angebote (falls vorhanden) prüfen, um alsdann die günstigste Offerte in einen Werbe-Mietvertrag umzuwandeln.

(weiterlesen…)

VN:F [1.9.0_1079]
Rating: 7.2/10 (13 votes cast)
VN:F [1.9.0_1079]
Rating: 0 (from 2 votes)

Fleischerwerkzeug und Metzgeruntensilien selbst herstellen

In jedem Haushalt wird ab und zu einmal ein Kotelett oder Schnitzel geklopft, ein tiefgefrorenes Huhn oder Spinat in einer Gefrierpackung zerhackt. Dazu fehlt es dann oft an einem geeigneten Hackklotz, da der Küchentisch sich ebensowenig als Unterlage eignet wie die Spüle oder der Schrank.

Das brachte einen Bastler auf die Idee, den geplagten Hausfrauen echte kleine Hackklötze anzufertigen und zu verkaufen. Von einem Forstbetrieb konnte er geeignete Baumstämme billig erwerben und schnitt diese sorgfältig und gleichmässig auseinander. Danach wurden die Stücke geglättet und nach ausgiebigem Trocknen grundiert. Schliesslich versah er die Küchenklötze mit farbigen Motiven. Inzwischen hat sich diese nostalgisch anmutende Idee zu einem lukrativen Geschäft ausgeweitet, zumal auch Einzelhändler die Hackklötze weiterverkaufen.

(weiterlesen…)

VN:F [1.9.0_1079]
Rating: 4.5/10 (2 votes cast)
VN:F [1.9.0_1079]
Rating: 0 (from 0 votes)